Zurück zur Übersicht

Sprachliche Bildung

Qualifizierung zur Fachkraft für sprachliche Bildung in Kindertageseinrichtungen

Diese Qualifizierung richtet sich an pädagogische Fachkräfte aus Kindertageseinrichtungen, die ihre Expertise im Bereich sprachliche Bildung erweitern und vertiefen wollen. Das Curriculum wurde vor dem Hintergrund des neuen Bundesprogramms "Sprach-Kitas: Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist" entwickelt und umfasst die Schwerpunkte sprachliche Bildung, inklusive Bildung und Zusammenarbeit mit Eltern.

Die Qualifizierung soll die Fachkraft für sprachliche Bildung dazu befähigen, Kinder und Familien professionell in der sensiblen Phase des Spracherwerbs zu beraten und zu begleiten. Darüber hinaus werden Strategien erarbeitet, wie die Fachkraft das Einrichtungsteam bei der Weiterentwicklung der alltagsintegrierten sprachlichen Bildungsarbeit unterstützen kann.

Die Lernenden schreiben nach der Präsenzphase einen Praxisbericht. Nach erfolgreichem Abschluss am Abschlusstag erhalten Sie das Zertifikat „Fachkraft für sprachliche Bildung“.

Umfang: 80 UE (10 Seminartage), Selbststudium, Abschlusstag

Folgende Module umfasst die Qualifizierung:

1.   Grundlagen des Spracherwerbs von 0-6 Jahren

  • Reflexion der eigenen Rolle in der pädagogischen Arbeit
  • Grundhaltung und Selbstverständnis
  • Sprach- und Kommunikationsentwicklung: Meilensteine der Sprachentwicklung

2.   Beobachtung und Dokumentation kindlicher Spracherwerbsprozesse

  • Strukturierte Beobachtung der Sprachentwicklung
  • Prozesse festhalten und darstellen
  • Instrumente zur Sprachstandserhebung
  • Grundlagen der Videographie

3.   Inklusion und Sprache

  • Zweitspracherwerb in der Kita
  • Sprachauffälligkeiten, Sprachentwicklungsverzögerungen und Sprachentwicklungsstörung
  • Umgang mit Verdacht auf eine gestörte Sprachentwicklung

4.   Zusammenarbeit mit Familien im Kontext Sprachförderung

  • Umgang mit herausfordernden Gesprächen
  • Zusammenarbeit mit Familien inklusiv gestalten
  • Elternabende, Entwicklungsgespräche
  • Sprachlernprozesse in der Familie unterstützen

5.   Alltagsintegrierte Sprachförderung

  • Sprachliche Kompetenzen von Kindern im Alltag stärken
  • Literacy/Schriftspracherwerb
  • Anregende Räume & Materialien
  • Feinfühliges Dialogverhalten
  • Sprachförderliche Grundhaltung
  • Die pädagogische Fachkraft als Sprachvorbild

Jetzt anmelden